06958 Iphiclides podalirius (L., 1758)
Segelfalter
Scarce Swallowtail
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail


Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Der imposante, große Segelfalter kann in Deutschland nur an wenigen, wärmebegünstigten Stellen angetroffen werden. Südlich der Alpen trifft man ihn dagegen regelmäßig an (Südfrankreich, Provence, Anfang Juni 2001)

Falter von unten (Westslowenien)

Hilltopping Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail 6 Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail
Typisches Verhalten 1: Die Falter (Männchen) sammeln sich gerne - zusammen mit dem Schwalbenschwanz - um Bergkuppen, wo sie sich gegenseitig jagen (Frank F.) Typisches Verhalten 2 : Die Falter saugen gerne an feuchter Erde, auf dem Bild sind gleich 6 Exemplare der Art erkennbar (Österreich, Wien-Nußdorf, Donauufer, 16.7.2008,  Petra Fahldieck )

Hilltopping Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Auch diese beiden Falter saugen an feuchter, sandiger Erde (Süd-Frankreich, Luberon, Rustrel, 13.7.2008,  Els Latten)


Raupe Segelfalter Scarce Swallowtail Iphiclides podalirius
Raupe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail
Die Raupe frisst z.B. an Schlehen. Dabei werden in Mitteleuropa vor allem niedrige "Krüppelschlehen" auf Trockenrasen bevorzugt.

Auch die Raupe des Segelfalters kann - wie die des Schwalbenschwanzes - bei Bedrohung eine Ausstülpung hervorrufen (Baden bei Wien, 10.8.2005)

Eiablage Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail Puppe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail
Dieses Bild der Eiablage an Weißdorn stammt von Walter Kräuter aus Kärnten (Österreich).

Gürtelpuppe

Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail


Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Segelfalter aus Kroatien (Insel Krk, Sommer 2004

Wien, am Cobenzl, 9.8.2005

Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Paarung Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Immer wieder findet man (wie hier : Österreich, Krems, 11.8.2005) Segelfalter, denen beide Schwänzchen fehlen. Man erkennt, wie diese Schwänzchen die Aufmerksamkeit von Fressfeinden auf sich lenken und so den Falter selber schützen. Paarung (Südfrankreich, Provence, Valsaintes, 6.6.2007, Michael Zepf)
Unterseite Hilltopping Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail Falter Türkei  Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail
Dieses Bild von Stefan Kordos zeigt besonders schön die Unterseite (Slowakische Republik, Piestany, 24.6.2006) Diesen Falter fotografierte ich am 26.August 2008 in der Türkei (Südwesten, Halbinsel Bodrum)
Raupe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail Raupe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail
Fast zeichnungslose (fast) erwachsene Raupe auf Schlehe (Griechenland, Kalambaka/Meteora, 7.6.2006) Stark gezeichnete Raupe (Österreich, Giesshübl bei Wien, 15.6.2002, Alexander Panrock)

Raupe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Raupe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Gelbraune Raupe (Karl Diewald)

Raupe auf Marillen(Aprikose) (Österreich, Wien, 2.10.2008, Ingrid Zuba )

Raupe Segelfalter Iphiclides podalirius Scarce Swallowtail

Raupe - gefunden auf Pflaume (D, Sachsen, Radebeul, 10.8.2008, Bernd Zimmermann)
Weitere Bilder: Bild1: Falter von oben (Cevennen)
Bild2: Falter von unten (Westslowenien)
Bild3: Jungraupe1 
Bild4: Jungraupe2 
Bild5: Halberwachsene Raupe1
Bild6: Halberwachsene Raupe2
Bild7: Raupe zur Verpuppung aufgehängt
Bild8: Ei von Walter Kräuter
Bild9: Ei des Segelfalters
Bild10: Raupe unmittelbar vor Verpuppung von Mario Peluso
Bild11: Falter von oben (Südwesten Türkei, Halbinsel Datca, Mitte Sept.2008,  Eckhard Zimmermann)
Bild12: Falter von oben (Südfrankreich, Ariege, Carla Bayle, Juli 2008,  Alice Wilhelm)
Bild13: Puppe (Freiland) (Süd-Frankreich, Luberon, Cadenet, Els Latten)
Meldung: Meldungen der Art - vor allem mit Bildbeleg - sind dringend erwünscht. Bitte nur mit Fundort (+PLZ?) + Datum, z.B. hier.
Größe/Häufigkeit: Sehr großer Falter, der in Deutschland recht selten ist (viel seltener als der ähnliche Schwalbenschwanz).
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: In Europa eher südlich verbreitet. Der Falter kommt in Deutschland nur in sehr warmen Gegenden vor, z.B. Rheintal, Moseltal, Nahetal, Taubertal, südliches Sachsen und Thüringen, Bayern, aber auch noch sehr vereinzelt auf der Schwäbischen Alb.
Ähnliche Arten: Der Falter hat große Ähnlichkeit mit dem Schwalbenschwanz, er wirkt aber heller und sein Flug ist noch segelnder (Vorsicht: Bei abgeflogenen Schwalbenschwänzen kann die übliche gelb-schwarze Färbung auch heller erscheinen)

Auf der Iberischen Halbinsel fliegt die Schwesterart Iphiclides feisthamelii - früher als Unterart Iphiclides podalirius feisthamelii  des Segelfalters betrachtet.

Raupenfutterpflanzen: Schlehe (Prunus spinosa), Weissdorn (Crataegus spec.), Pfirsich (Prunus persica), Felsenkirsche (Prunus mahaleb), ...
Überwinterung: Als Puppe.
Wissenswertes: ---

Systematik:

Papilionidae - Ritterfalter
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können (Stichworte: Schmetterling, Schmetterlinge, Raupe, Raupen )

Zur Hauptseite:  Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :    www.schmetterling-raupe.de