10598 Arctia caja (L., 1758)
Brauner Bär
Garden Tiger

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!
Brauner Bär  Arctia caja  Garden Tiger (25789 Byte) Brauner Bär Arctia caja Garden Tiger  (20080 Byte)
Mit zusammengeklappten Flügeln ist der Falter auf Holz recht gut getarnt. So ruht er tagsüber. Erst nachts wird er aktiv. Werden die Vorderflügel auseinander gerissen, wird die rote Färbung der Hinterflügel sichtbar.
Brauner Bär Arctia caja Garden Tiger
Brauner Bär Arctia caja Garden Tiger

D, BW, Bad Buchau, Federsee, 18.7.2008

Gleicher Falter wie links

Raupe Brauner Bär Arctia caja Garden Tiger (10173 Byte) Raupe Brauner Bär  Garden Tiger  Arctia caja (16267 Byte)


Raupe Brauner Bär Arctia caja Garden Tiger

Raupen oben :  D, BW, Oberschwaben, Bad Saulgau

Raupe links : D, BW, Oberschwaben, Bad Buchau, 14.6.2008

Häutung Brauner Bär Arctia caja Garden Tiger (9876 Byte) Raupe Brauner Bär   Arctia caja   Garden Tiger (8880 Byte)
Das Bild zeigt die Raupe bei der Häutung. Rechts sieht man die alte Haut, aus der die Raupe links heraus kriecht.

Halberwachsene Raupe

Eier   Brauner Bär   Arctia caja   Garden Tiger  (6698 Byte)

Jungraupen   Brauner Bär   Arctia caja   Garden Tiger (17206 Byte)

Dieses Eigelege fand ich auf der Unterseite eines Brombeerblattes.

Jungraupen verschiedener Häutungsstadien

Puppe   Brauner Bär   Garden Tiger   Arctia caja (17589 Byte)

Puppe des Braunen Bärs

 

Dieses Bild von Reimar Beierlein zeigt eine Raupe von Mitte September, also vor der Überwinterung.

Weibchen Brauner Bär  Arctia caja  Garden Tiger
Falter (D, Schleswig-Holstein, Sparrieshoop, 5.7.2006, Birgit Piepgras) Weibchen bei Eiablage (Markus Schweighöfer) - einige Eier sind unterhalb des Falters erkennbar (D, Allgäu, Umgebung Isny, 31.7.2007)
Raupe Brauner Bär  Arctia caja  Garden Tiger Raupe Brauner Bär  Arctia caja  Garden Tiger

Erwachsene Raupe (D, Umgebung Markdorf nahe Bodensee, Sommer 2004, Jenny Nick)

Erwachsene Raupe (D, Schleswig-Holstein, Petershagen, 27.5.2007, Heike Kotowski)

Weitere Bilder : Bild1 : Falter mit halbgeöffneten Flügen
Größe/Häufigkeit: Großer Falter, den man allerdings - anders als die Raupe - selten zu Gesicht bekommt.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Der Falter kann in verschiedensten Biotopen existieren, die Raupe frisst z.B. auch Löwenzahn (Taraxacum officinale). Der Falter fliegt im Wesentlichen von Juli bis in den August hinein.
Ähnliche Arten: Eigentlich unverwechselbar, auch die Raupe hat ein typisches Aussehen. Weitere beeindruckende Bären-Spinner mit roten Hinterflügeln sind der Russische Bär, der Schönbär und der Blutbär.
Raupenfutterpflanzen: Eine große Anzahl von Pflanzen, z.B. Weiden (Salix spec.), Brennnesseln (Urtica spec.), Brombeere (Rubus spec.) (vgl. oben) , Disteln, ...
Überwinterung: Als junge Raupe.
Wissenswertes: Will man den Falter zu Gesicht bekommen, sollte man eine erwachsene Raupe einsammeln. Diese verpuppt sich unter zerknüllten Papierfetzen, der Falter schlüpft nach 2-3 Wochen (Genaueres unter |Zucht|).
Systematik: Arctiidae - Bärenspinner
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite:  Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :    www.schmetterling-raupe.de