KR 03998 Zygaena filipendulae (L., 1758)
Sechsfleck-Widderchen
(Gemeines Blutströpfchen)

Six-spot Burnet

Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!

Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet

Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet
Österreich, Tirol, Kaunerberg, 24.8.2013 Gleicher Falter wie links !  Das Sechsfleck-Widderchen  ist nicht leicht zu unterscheiden vom Hufeisenklee-Widderchen. Beim Sechsfleck-Widderchen befindet sich auf der Unterseite der Vorderflügel zwischen den roten Flecken nur ein leichter rötlicher Schimmer, während das Hufeisenklee-Widderchen dort auch kräftig rot gefärbt ist (so dass die roten Flecken kaum noch als solche wahrgenommen werden)


Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet


Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet

Häufiger als andere Schmetterlinge findet man Widderchen in der Natur in Paarungsstellung (9.7.2002, Feuchtgebiet bei Tettnang Nähe Bodensee) Auch ein jahreszeitlich frühes Auftreten  spricht eher für das Sechsfleck-Widderchen und gegen das Hufeisenklee-Widderchen (D, BW, Schwäbische Alb, Oberes Filstal, Wasserberg, 14.6.2015)


Raupe Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet

Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet

Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet

Oben :  Schlüpfvorgang - unten die aus dem Kokon herausgeschobene Puppenhülle. Der Falter ergab sich aus der Raupe links.

Oben links :  Die erwachsenen Raupen der Art sind sehr auffällig gezeichnet. Sie fressen  vor allem an Hornklee, gelegentlich auch an Kronwicken-Arten (20.7.2001, Bad Saulgau, Oberschwaben)

Links :  D, Schleswig-Holstein, Lübeck-Travemünde,  24.7.2013  Gerald Schneider
Im Norden Deutschlands ist das Sechsfleck-Widderchen unverwechselbar

Sechsfleck-Widderchen Zygaena filipendulae Six-spot Burnet

Bei verschiedenen Rotwidderchenarten gibt es einzelne Tiere mit stark "konfluenter" Rotzeichnung - diese sind extrem schwer zu bestimmen. Hier spricht manches für Zygaena filipendulae, letzte Sicherheit besteht aber nicht.
Weitere Bilder: Bild1: Weitere Raupe
Bild2: Raupe beim Bau des Kokons
Bild3: Ungewöhnlich gefärbter Falter
Bild4: Eigelege
Größe/Häufigkeit: Kleiner Falter, der noch überall angetroffen werden kann, wo einigermaßen unberührte Natur vorhanden ist.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: In Europa fast überall verbreitet. Die Falter kann man in einer langgestreckten Generation von Juni bis September antreffen, dabei werden unterschiedlichste Lebensräume besiedelt.
Ähnliche Arten: Es gibt weitere Arten von Widderchen, welche sechs rote Flecken auf den Vorderflügeln besitzen, z.B. das  Hufeisenklee-Widderchen (bei dieser Art sind die Fühlerspitzen jedoch weißlich) und das Elegans-Widderchen (Zygaena angelicae) (sehr selten, z.B. auf der Schwäbischen Alb, im Fränkischen Jura, ...)
Raupenfutterpflanzen: Vor allem Hornklee (Lotus spec.), aber auch andere Klee- (Trifolium spec.) bzw. Wickenarten (Vicia spec.).
Überwinterung: Als Raupe.
Wissenswertes: Viele Menschen würden die Widderchen spontan gar nicht zu den Schmetterlingen zählen. Obwohl alle Arten von Widderchen tagaktiv sind, rechnet man sie auf Grund ihrer Stellung im biologischen System zu den "Nachtfaltern".

Systematik:

Zygaenidae - Widderchen
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :    www.schmetterling-raupe.de