07330 Coenonympha elbana STAUDINGER, 1871
"Elba-Wiesenvögelchen"
Elban Heath
Dieses Artenportrait wurde von Jürgen Hensle erstellt.
Sofern nichts anderes vermerkt, handelt es sich um eigene Bilder! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!
Vorbemerkung :  Einige Autoren bestreiten den Artrang und betrachten diese Art als Unterart C.corinna elbana von  Coenonympha corinna  

Coenonympha elbana "Elba-Wiesenvögelchen" Elban Heath

Italien, Toskana, Castiglione della Pescaria, Loc. Val di Loro. Fotografiert von Thomas Lichtensteiger am 22.6.2005.

Coenonympha elbana "Elba-Wiesenvögelchen" Elban Heath

Italien, Toskana, Alberese südlich Grosseto, NSG Maremma, Ende Mai 2007, Ursula Meyding
Elba Wiesenvögelchen  Coenonympha elbana Elban Heath Italen, Elba, 27.05.2006, Stefan Ott
Coenonympha elbana "Elba-Wiesenvögelchen" Elban Heath  Italien, Elba, Umgebung Capoliveri, 2012  Ingrid Hagl 
Coenonympha elbana "Elba-Wiesenvögelchen" Elban Heath  Italien, Elba, Umgebung Capoliveri, 2012  Ingrid Hagl 
Coenonympha elbana "Elba-Wiesenvögelchen" Elban Heath  Italien, Elba, Halbinsel Lacona, 6.6.2010  Heike Buchborn 
Größe/Häufigkeit: Kleiner Falter, der vor allem im Spätsommer meist sehr häufig auftritt.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit: Coenonympha elbana fliegt auf den Mittelmeerinseln Elba, Giglio und Giannutri , ferner im angrenzenden Tief- und Hügelland der Toskana. Man findet ihn dort überall in der Macchia und in angrenzendem offenen Gelände, bis hinauf auf etwa 800m ü.NN. Der Falter tritt von Mai bis September in wahrscheinlich drei Generationen auf.
Ähnliche Arten: Alle Wiesenvögelchen (Coenonympha-sp) sind mehr oder weniger ähnlich. Unterschiede finden sich vor allem in der Zeichnung der Hinterflügel-Unterseite. Im Verbreitungsgebiet von C.elbana besteht am ehesten Verwechslungsgefahr mit dem Weißbindigen Wiesenvögelchen (C.arcania).
Raupenfutterpflanzen: Süßgräser.
Überwinterung: Als Raupe.
Wissenswertes: Coenonympha elbana ist möglicherweise nur eine Unterart des auf Korsika und Sardinien verbreiteten Korsischen Wiesenvögelchen (Coenonympha corinna).
Systematik: Nymphalidae (Satyrinae) - Augenfalter
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite:  Sie fotografieren gerne ? Besonders im Urlaub?  Suche Bilder von Schmetterlingen / Raupen - vor allem aus dem europäischen Ausland (besonders entferntere Gebiete im Norden, Süden, Osten + weitere Mittelmeeranrainer + Kanaren/Madeira/Azoren)    Kontakt über  link   "Kontakt/Meld." ganz oben   auf  Hauptseite :   www.schmetterling-raupe.de