KR 08155 Idaea seriata (SCHRANK, 1802)
Grauer Zwergspanner

Small Dusty Wave
Dieses Artenportrait wurde erstellt von  René Ressler. Bilder - soweit nicht anders vermerkt - von W. Schön! Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage!
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, Dieses Bild des Falters wurde von Mario Finkel in Schleswig Holstein aufgenommen.
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, NRW, Lage/Lippe, 22.5.2008, Anette Krökel
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, Moselsürsch, Gerhard Büchler
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  Griechenland, Thassos, Anf.Okt.2008, Klaus Kallaß
Unterseite Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, 8.6.2005, Armin Dahl
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, NRW, Lage/Lippe, 3.9.2007, Anette Krökel
Unterseite Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Unterseite des Falters darüber
Raupe Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, Sachsen-Anhalt, Lutherstadt Wittenberg, 1.7.2008 , Susanne Schimmel
Puppe Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Puppe aus Raupe darüber.  14.7.2008  Susanne Schimmel
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Falter aus Raupe/ Puppe darüber. Susanne Schimmel
Idaea seriata Grauer Zwergspanner Small Dusty Wave Funddaten :  D, Berlin-Kreuzberg, Ende August 2008, Udo Theiss
Größe/Häufigkeit: Kleiner Nachtfalter, der recht verbreitet ist.
Verbreitung/ Biotop/ Flugzeit:

Der Graue Zwergspanner ist über ganz Europa bis ins östliche Russland weit verbreitet. Die Falter kommen vorwiegend in der Nähe menschlicher Siedlungen vor und werden dort meist an Hauswänden (Foto), Schuppen und Ställen gesichtet. Über die natürlichen Biotope ist recht wenig bekannt, sicher ist nur, dass Offenlandbiotope gemieden werden. Die Flugzeit erstreckt sich in mehreren, sich überschneidenden Generationen von April bis Ende Oktober.

Ähnliche Arten: Der Falter kann mit vielen anderen Scopula- und auch Idaea-Arten verwechselt werden.
Raupenfutterpflanzen: Gewöhnliches Leimkraut = Taubenkropf (Silene vulgaris). Die Raupe wird aber auch in menschlichen Siedlungen an Zierpflanzen bzw. Pflanzenabfällen gefunden
Überwinterung: Als Raupe.
Wissenswertes: Die Falter sind tagsüber häufig an Gebäuden ruhend zu beobachten. Unter günstigen Bedingungen können die Falter das ganze Jahr über gefunden werden. Nachts kommt der Graue Zwergspanner gern ans Licht.
Systematik: Geometridae - Spanner
Bemerkungen: Diese Seiten mit den Arten-Portraits richten sich vor allem an interessierte Laien und Fortgeschrittene, so dass Manches vereinfacht und sehr verkürzt dargestellt wird. Für Kommentare und Korrekturen bin ich stets dankbar! 

Auf eine namentliche Nennung der vielen, die beim Bestimmen geholfen haben, muss ich hier  aus Gründen der Praktikabilität verzichten. Ihnen - besonders den Profis im "Bestimmungsforum" (vgl. Link "Foren" oben) - gilt aber mein  herzlicher Dank! Ohne Sie hätten viele Artenportraits mangels abgesicherter Bestimmung nicht erstellt werden können.

Zur Hauptseite: www.schmetterling-raupe.de