Larven anderer Insekten

Sofern nichts anderes vermerkt,
handelt es sich um eigene Bilder !
Bilder mit höherer Auflösung auf Anfrage !

Nicht alles, was wie eine Raupe aussieht, ergibt auch einen Schmetterling! 
Hier einige Beispiele !

Die Experten sind aufgefordert, bei der Bestimmung der Arten behilflich zu sein !  Ich selber kann mich - mangels Zeit und wegen fehlender Kenntnisse -  nicht um die Bestimmung kümmern.

Dieses Bild von Katja Eberhard zeigt ein Hauptmerkmal, wie man in vielen Fällen sonstige Larven von Schmetterlingsraupen unterscheiden kann: Zusätzlich zu den 3 Brustbeinpaaren gibt es maximal 4 Bauchfußpaare sowie am Ende ein Beinpaar ("Nachschieber"). Die abgebildete Larve hat also eindeutig zu viel Beine!   Bestimmung erwünscht ! Dieses Bild von Alfred Gehring zeigt nur einen kleinen Ausschnitt eines mit Fliegenmaden  (vermutlich Familie Bibionidae) bedeckten Weges. Besonders im Herbst findet man solche Massenvorkommen - die Maden fressen am Boden angesammeltes Laub und sonstige Pflanzenteile und fördern somit die Humusbildung.

Das Bild von Manfred Makosch zeigt Larven, die im Garten massenhaft Nadelbäume befallen haben. Blattwespenart ?

Bestimmung erwünscht !

bild403.jpg (12627 Byte)

bild404.jpg (15794 Byte)

Diese Larven (Länge : 2-3cm) frassen an Birke. Typisch ist die Sitzhaltung und die grosse Anzahl der Beine und das massenhafte Auftreten. Ingrid Altmann teilte mir mit, dass es sich  "wahrscheinlich um die Breitfüßige Birkenblattwespe (Croesus septentrionalis) handelt". Diese ziemlich grossen Larven (Länge: 5cm) fielen bei einem Sturm von den Bäumen (Birken?) auf die Strasse. Sie ergaben eine grosse Fliege (Art "Bremse"). Ingrid Altmann bestimmte die Art als Grosse Birkenknopfhornblattwespe (Cimbex femoratus).

fremd173.jpg (17954 Byte)

fremd174.jpg (16904 Byte)

Diese Aufnahme von Heinz Moosburg zeigt eine Larve - derartige Larven frassen massenhaft an Wasseriris (Iris pseudocarus). Ingrid Altmann bestimmt die Art als Iris-Blattwespe ( Rhadinoceraea micans). Diese Aufnahme von Eberhard Schott zeigt Larven, die massenhaft an Salomonssiegel auftraten. Ingrid Altmann bestimmte die Art als Maiglöckchen- Blattwespe (Phymatocera aterrima)

fremd183.jpg (15408 Byte)

fremd184.jpg (13677 Byte)

Diese Bild erhielt ich von meiner Nichte und meinem Neffen, Lilly und Max Schön . Die Larve verursachte Kahlfraß an einem Baum. Laut Ingrid Altmann vermutlich eine Art der Gattung Nematus (melanapsis? , pavidus??) Bei diesem Bild von  Carlos Methfessel erkennt man schön die überzähligen Beine - auf jeder Seite mindestens 11 - bei Schmetterlingsraupen sind es höchstens 8 . Bestimmung erwünscht !

bild628.jpg (18589 Byte)

fremd220.jpg (20063 Byte)

Diese Larve fraß an Rosen ! Ingrid Altmann meint, dass es sich um die Art  Allantus viennensis handelt.

Auch diese Larven fraßen an Rosen. Bild von Oliver Lasar.  Diese Art wird von Ingrid Altmann als Blauschwarze Rosenbürstenhornblattwespe ( Arge pagana) bestimmt.

fremd243.jpg (30191 Byte)

Bild von   Gabi Güden. Es könnte sich um die   Blattwespe Tenthredo mandibularis handeln.

Bild von   Ben Hamers .    Ingrid Altmann bestimmte die Art als  Gelbe Pappelblattwespe (Trichiocampus viminalis)

fremd244.jpg (32739 Byte)

fremd245.jpg (20503 Byte)

Bild von   Ben Hamers
Bestimmung erwünscht !

Bild von   Ben Hamers - wohl Kiefern- Bürsthorn- Blattwespe

fremd246.jpg (16412 Byte)

fremd253.jpg (29815 Byte)

Bild von   Ben Hamers
Bestimmung erwünscht !

Das Bild von Patricia Schreiber - Rebmann zeigt die Larve der  Kiefern-Bürsthorn-Blattwespe

fremd254.jpg (22489 Byte)

bild710.jpg (19963 Byte)

Das Bild von  Renate Husmann  zeigt eine Larve an Weide. L.Troisfontaine (Niederlande) vermutet die Weidenblattwespe (Pteronus salicis)

Diese Larven an einer schmalblättrigen Weide wurden von mir in Slowenien aufgenommen.
Bestimmung erwünscht !

fremd265.jpg (20533 Byte)

Bild von Dr.Stephan Roscher
Bestimmung erwünscht !

Dieses  Bild von  Manfred Keller  zeigt vermutlich  Eriocampa ovata .

Dieses Bild von  Angela Lahee   zeigt wohl  Nematinus luteus .

Bild von  Gerhard Süss - es könnte sich um Cimbex connatus handeln.

Diese Larven fand  Werner Bethke Anfang Mai im Kompost - Markus Knust bestimmt sie als Nashornkäfer (Oryctes nasicornis) Diese Larven an Eiche - fotografiert von Zlatko Liber - wurden als "Blattwespe Periclista lineolata" bestimmt.

Diese Larve fand ich in großer Zahl an "Schneeball" im Garten - es ist wohl die Larve des Schneeball- Blattkäfers (Pyrrhalta vibruni) Diese Larve fotografierte Dr.Stephan Roscher - Bestimmung erwünscht!

Bild von  Walter Müller - Bestimmung erwünscht! Bild von  Dr.Stephan Roscher - Bestimmung erwünscht!
Großes Glühwürmchen Lampyris noctilucta
Dieses Bild von Carmen Rausche zeigt eine Symphyten-Larve (Pflanzenwespen) Bei dieser Larve dürfte es sich um das Große Glühwürmchen (Lampyris noctilucta) handeln (D, Dreieich, Sprendlingen, 15.3.2008, Ben Schmehe)

Gemeiner Speckkäfer Dermester lardarius

Larven der Birnengespinstblattwespe (Neurotoma saltuum)

Auch dieses in der Wohnung angetroffene Tier ist keine Raupe, sondern eine Käferlarve - vermutlich Gemeiner Speckkäfer (Dermester lardarius). Bild von Wolfgang Kaiser. Man könnte meinen, dass es sich um Raupen einer Gespinstmottenart, als eines Kleinschmetterlings handelt. In Wirklichkeit sind es Larven der Birnengespinstblattwespe (Neurotoma saltuum (flaviventris?)) (Bild von Anke Barke). Die gleichen Larven (oder sehr ähnliche) findet man oft auch auf Weißdorn.